Gruppenreisen im Linienzug

Die Transsibirische Eisenbahn ist schon seit ihrem Baubeginn im Jahre 1891 eine echte Legende.

Um das authentische Leben in russischen Zügen kennenzulernen, ist eine Fahrt im Linienzug genau das Richtige! Sicher wussten Sie, dass es unzählige Linienzüge auf der Transsibirischen Eisenbahn gibt. Was allerdings wenig bekannt ist: Die Qualitätsunterschiede sind gewaltig. Einige Züge bieten Bequemlichkeit und Annehmlichkeiten der Moderne, andere vermitteln den Eindruck, als hätten sie gute 70 Jahre der Vernachlässigung hinter sich. So kann man auf derselben Strecke mit etwas Glück sehr komfortabel reisen, aber in der Mehrzahl der Fälle reist man eher rustikal.

In unserer über 30-jährigen Erfahrung mit Zügen auf der Transsibirischen Eisenbahn haben wir gelernt, besondere Sorgfalt auf die Auswahl Ihrer Züge zu legen. Wo immer es möglich ist, buchen wir den besten und neuesten Zug für Sie. Mit unserer Zugauswahl erleben Sie die Transsib immer noch authentisch, kommen mit Einheimischen in Kontakt, lernen das Alltagsleben auf der berühmtesten Bahn der Welt kennen – und reisen dennoch komfortabel. Die neuen, guten Züge sind geringfügig teurer. Wenn Sie also anderswo günstigere Preise für Transsib-Fahrten entdecken, können Sie davon ausgehen, dass hier mit eher älteren Zügen gefahren wird.

Bei unseren sorgfältig organisierten Gruppenreisen auf der Transsib reisen Sie mit jeweils etwa 10 – 16 Gästen.

Erfahrene Reiseleiter betreuen Sie, an Bord erwarten Sie aufschlussreiche Bordvorträge und auf Ihren Stationen unterhält Sie ein ausgewogenes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm. Bei der Reise auf der Transsib und der Biakal-Amur-Magistrale reisen Sie in einem Sonderwagen, der an Linienzüge der Russischen Bahn angehängt wird.

Mit ihren 9.288 Kilometern zwischen Moskau und Wladiwostok ist die Transsib die längste durchgehende Eisenbahnverbindung der Welt.

Erfüllen Sie sich Ihren Lebenstraum und bereisen Sie die legendäre Transsib ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben! Wenn Sie das authentische Leben in russischen Zügen kennenlernen und auf Einheimische treffen wollen, ist eine Fahrt im Linienzug auf der Transsib genau richtig für Sie. Kontakte sind dort schnell geschlossen – als Besucher aus dem Westen wird man Ihnen mit Interesse und großer Rücksichtnahme begegnen.

Fährt man die Strecke in einem Stück durch, ist man sieben Tage auf Schienen unterwegs!

Und wie steht es mit den einzelnen Stopps auf Ihrer Reise? Auch hier sind Sie in besten Händen: Wir haben Büros unter Deutsch sprechender Leitung in Irkutsk, Ulaan Baatar und Peking, sodass Ihnen im Falle eines Falles in allen drei Ländern auf der Route jemand mit Rat und Tat beiseitesteht, der auch Ihre Sprache spricht.

Ihre Fragen – unsere Antworten

Unterwegs im Wilden Osten – wie steht es mit der Sicherheit?
Unsere Erfahrung zeigt: Auf der Transsib verkehrt man äußerst sicher. In unserer über 30-jährigen Geschichte wurde noch nie jemand überfallen oder beraubt. Es gilt, was überall gilt: Lassen Sie Wertsachen nicht unbeaufsichtigt liegen.

Werde ich unterwegs satt?
Ganz nach russischer Sitte wird Ihnen im Speisewagen schon zum Frühstück sowie mittags und abends in der Regel eine warme Mahlzeit serviert, z. B. Huhn mit Kartoffelpüree oder russische Spezialitäten wie Blinis. Dazu gibt’s Obst nach Jahreszeit sowie Tee, Kaffee, Softdrinks und Alkoholisches. Tee aus dem Samowar können Sie sich jederzeit auf dem Gang holen. In China wechselt der Speisewagen und Sie genießen chinesische Küche. Bei den Stopps können Sie bei den Händlern am Bahnhof lokale Speisen einkaufen. Achten Sie aber darauf, rechtzeitig wieder im Zug zu sein! Er fährt pünktlich ohne Abfahrtssignal weiter.

Wie sind die Betten? Die Betten sind bequem und wegen der größeren Spurbreite der Waggons auch etwas größer als der europäische Durchschnitt, nämlich ca. 185 × 66 cm. Frische Bettwäsche finden Sie bei Reisebeginn in Ihrem Abteil.

Funktioniert mein Handy?
In den Städten und den meisten größeren und kleineren Siedlungen funktionieren Handys, aber in den Weiten der Taiga und Tundra herrscht himmlische Funkstille.

Reisebüro-Finder