Ihre Ansprechpartnerin für Fragen & Buchung

Anke Pelz
Flusskreuzfahrten Europa und Russland
+49 30 786 000 70 ()
russland@lernidee.de

Kamtschatka und Russlands wilder Osten

Im Reich der Braunbären, Wale und Seelöwen (2020)

18-tägige Schiffsreise mit 15-tägiger Expeditions-Kreuzfahrt von Japan nach Kamtschatka

Entdecken Sie mit der wunderschönen Yacht Le Soléal das Ochotskische Meer und die sagenumwobene Halbinsel Kamtschatka, das wilde Land der feuerspeienden Vulkane. Es erwartet Sie eine Wildnis von überwältigender Schönheit: Seeadler ziehen majestätisch ihre Kreise, Scharen von Alken bevölkern bizarre Steilklippen, Seelöwen und Walrosse dösen in der Sonne, Wale und Orcas tauchen aus den Tiefen des Ozeans auf, und riesige Kamtschatka-Braunbären fischen am Wasser. Nur wenige Reisende haben all das vor Ihnen gesehen, dessen können Sie gewiss sein.

ab 11.450 € pro Person

Kamtschatka

Einzigartige Erlebnisse auf dieser Reise

  • Außergewöhnliche Route durch Russlands Fernen Osten: Sachalin, Kurilen, Ochotsk, Magadan und Kamtschatka
  • 15 Tage an Bord des luxuriösen Expeditionsschiffes Le Soléal
  • Kamtschatka intensiv: Spektakuläre Natur vor schneebedeckten Vulkanen
  • Auf dem Krutogorowa-Fluss ins kaum erschlossene Innere von Kamtschatka
  • Faszinierende Inselwelt der Kurilen: Eine Kette von Vulkanen im Meer
  • Exkursion zu Russlands größten Kolonien von Seelöwen und Seebären
  • Sachalins Norden: Beste Chancen, Grauwale zu sichten
  • Eldorado für Ornithologen: Alke, Möwen, Lummen, Sturmvögel und Riesenseeadler
  • Ochotsk, Magadan, Petropawlowsk: Kosaken, Archipel Gulag und der Aufbruch in die Moderne
  • Sachalin und Kamtschatka: Auf den Spuren von Sibiriens Ureinwohnern

Verlauf Ihrer Kamtschatka-Reise

Verlauf Ihrer Kamtschatka-Reise

1. Tag Flug nach Japan

Heute fliegen Sie von Deutschland nach Sapporo

2. Tag Willkommen in Fernost!

Gegen Mittag landen Sie auf Hokkaido. Eine kurze Fahrt bringt Sie in die Hafenstadt Otaru, wo Sie Ihr Zimmer im KomfortHotel beziehen

3. Tag Leinen Los!

Heute fahren Sie zum Hafen, wo Sie die Crew an Bord der luxuriösen Yacht Le Soléal bereits erwartet. Abends heißt es: Leinen los! Die kommenden 14 Nächte logieren Sie edel in Ihrer Kabine an Bord. (FA)

4. Tag Insel Sachalin

Morgens erscheinen Sachalins bewaldete Hügel am Horizont. Russlands größte Insel übertrifft mit 72.500 km² flächenmäßig sogar Bayern. Von einem Aussichtspunkt blicken Sie über die weite Bucht des Hafens Korsakow und erkunden anschließend die Inselhauptstadt Juschno-Sachalinsk. (FMA)

5. Tag Seebären und Seelöwen

Entlang Sachalins Ostküste gelangen Sie zur kleinen Insel Tyuleni, zu Deutsch: Seelöwe. Der Name ist Programm: Eine der größten Seelöwenkolonien Russlands ist hier zu Hause. Mit etwas Glück kommen die neugierigen Tiere ganz nah ans Zodiac, um die Besucher zu begrüßen – ein einmaliges Spektakel! (FMA)

6. Tag Fischer und Ureinwohner

Ihr Ankerplatz, die dicht bewaldete NabilskijBucht, liegt an Sachalins Nordostküste. Fischerei ist die traditionelle Aktivität in dieser Region, und die üppige Natur bietet Ihnen herrliche Wandermöglichkeiten. Unterwegs besuchen Sie archäologische Stätten der indigenen Ureinwohner. (FMA)

7. Tag Auf den Spuren von Moby Dick

Schließlich erreichen Sie die einsame Piltun-Bucht ganz im Norden Sachalins. Früher waren die Küsten des Ochotskischen Meeres ein bevorzugtes Jagdrevier amerikanischer Walfänger. Diese Zeiten sind allerdings lange vorbei. Mit Zodiacs fahren Sie auf die flachen Gewässer der Piltun-Bucht hinaus, Heimat mächtiger Grauwale. Diese Meeressäuger erreichen eine Länge von bis zu 15 m und ein Gewicht von mehr als 30 Tonnen! Hier lebt aber auch eine Vielzahl von Seevögeln, wie die Aleuten-Seeschwalbe und der Riesenseeadler, einer der mächtigsten Raubvögel der Welt. Er verbringt den Sommer auf Sachalin und überwintert in Japan auf der Halbinsel Shiretoko. (FMA)

8. Tag Alle Vögel sind schon da

Wie der Rücken eines schlafenden Drachen taucht ein steiler Felsen turmhoch aus dem Ochotskischen Meer auf: die unbewohnte Insel Iony. Unbewohnt? Mitnichten. Lummen, Dreizehenmöwen, Bart-, Zwerg- und Rotschnabelalke bevölkern jeden verfügbaren Platz an den Steilklippen, während riesige Stellersche Seelöwen die wenigen Felsenstrände bewachen. Mit Zodiacs umrunden Sie die Insel und genießen die spektakuläre Natur. (FMA)

9. Tag Ochotsk – Hafen am Ende der Welt

1647 gründeten Kosaken auf ihrem Eroberungszug durch Sibirien die Siedlung Ochotsk an der Mündung des Flusses Ochota in den Pazifik. Im 18. Jh. machte hier der berühmte Vitus Bering halt. Die Stadt liegt malerisch auf einer Halbinsel und lebt vom Hafen und der Fischerei. Hier begrüßt man Sie mit authentischer sibirischer Gastfreundschaft, denn Fremde sind selten. Die Umgebung bevölkern Robben, Seelöwen und Braunbären. (FMA)

10. Tag Im Land der Verbannten

Der Vormittag gebührt der Hafenstadt Magadan, Synonym für Stalins Archipel Gulag. Die Maske der Trauer, ein 15 m hohes Monument, thront auf einem Hügel hoch über der Stadt und symbolisiert die ewige Trauer um die Opfer der Stalin-Ära. Im Inneren des Denkmals befindet sich die Nachbildung einer typischen Gefängniszelle aus dieser Zeit. Heute ist Magadan einer der bedeutendsten Häfen Ostsibiriens. Diesen Aufbruch spiegeln die goldenen Kuppeln seiner Kathedrale, der größten Kirche in Russisch-Fernost. Südlich von Magadan ragen die dunklen Felsen der Insel Zawialow aus dem Ozean. Der ehemalige Walfangstützpunkt ist heute ein Naturparadies mit sibirischen Zwergpinien und -birken. Vielleicht können Sie vom Zodiac aus die riesige Brutkolonie der Stellerschen Seelöwen beobachten. (FMA)

11. Tag Kamtschatka

Land in Sicht! Heute erblicken Sie erstmals die Küsten der riesigen Halbinsel Kamtschatka, Land der Braunbären und Vulkane. Und es geht gleich hinein ins betörend schöne Landesinnere, denn Ihr Schiff ist klein genug, um in den Fluss Krutogorowa einzufahren. Sein riesiges Überschwemmungsgebiet ist eine Welt für sich, der ideale Lebensraum für zahlreiche Vogel- und Fischarten. Halten Sie Ausschau nach fetten Lachsen und nach Seeadlern, die über Ihrem Kopf majestätische Kreise ziehen. (FMA)

12. Tag Auf den Kurilen

Direkt vor Kamtschatkas Südküste reihen sich die spektakulären Kurilen-Inseln aneinander und trennen das Ochotskische Meer vom Pazifik. Hier erhebt sich wie mit dem Lineal gezogen der 2.339 m hohe Vulkankegel der kreisrunden Insel Atlasovo aus dem Ozean. Er inspirierte zahlreiche Sagen und Legenden. Auf Ihrem Landgang bestaunen Sie Lavastrände und bizarre Tuffsteinfelsen, über Ihnen kreisen vermutlich Falken und Bussarde. Die heute unbewohnte Insel war in der Sowjet-Zeit ein Frauenstraflager. (FMA)

13. Tag Vulkane im Meer

Auch die Insel Anziferow ist ein unbewohnter, kreisrunder Vulkan und gehört zur nördlichen Kurilen-Gruppe. Auf Exkursionen an Land und zur See erkunden Sie die unberührte Natur, in der sich Stellersche Seelöwen, Eissturmvögel, Gelbschopflunde und zahllose andere Wildtiere pudelwohl fühlen. Ihr Tagesziel ist der winzige Archipel Ostrova Ptichi vor der Südküste Kamtschatkas. (FMA)

14. Tag Im Reich der Braunbären

Zurück auf Kamtschatka erkunden Sie heute die Kambalnaja-Bucht, ein leuchtend grünes Paradies, durchzogen von klaren Seen und kalten Sturzbächen, der ideale Lebensraum für Kamtschatka-Braunbären. Mit etwas Glück beobachten Sie erwachsene Bären und ihre Jungen. (FMA)

15. Tag Seen und Vulkane

Mit Zodiacs erkunden Sie die Vestnik-Bucht, Teil des Naturparks Südkamtschatka und UNESCO-Welterbe. Vor der Kulisse schneebedeckter Vulkanriesen bevölkern Brillenteiste, Polarfüchse und Braunbären Küsten und Wälder. Die Flüsse sind randvoll mit Fischen. Die Chancen stehen gut, Braunbären auf Lachsfang zu beobachten. Doch auch Menschen siedeln hier seit Urzeiten, was sich in der traditionellen Lebensweise der Ewenken zeigt. (FMA)

16. Tag In Kamtschatkas Hauptstadt

Die Einfahrt Ihres Schiffes in die AwatschaBucht, einen der größten Naturhäfen der Erde, ist ein fantastisches Erlebnis! Hier liegt Kamtschatkas Hauptstadt Petropawlowsk-Kamtschatski, 1740 vom dänischen Forscher Vitus Bering gegründet. Im Stadtzentrum besuchen Sie das Military Glory Museum, das bedeutendste Museum des russischen Nordens. Vom malerischen Petrowskaja-Hügel genießen Sie einen fantastischen Ausblick auf die Awatscha-Bucht und schneebedeckte Vulkane. (FMA)

17. Tag Weltstadt Moskau

Heute nehmen Sie Abschied von Ihrer wunderschö- nen Yacht und Ihrer herzlichen Crew. Sie fahren zum Flughafen und fliegen nach Moskau. Hier bleibt noch Zeit für letzte Einkäufe in der quirligen Fußgängerzone Arbat. Sie übernachten heute im Stadthotel. (F)

18. Tag Do swidanija, Russland!

Heute fliegen Sie von Moskau nach Deutschland, wo Ihre Reise endet. (F)

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Leistungen

  • Flüge Frankfurt – Sapporo mit China Airlines in der Economy Class
  • Flüge Petropawlowsk-Kamtschatski – Frankfurt über Moskau mit Aeroflot in der Economy Class
  • 14 Übernachtungen an Bord des luxuriösen Expeditionsschiffes Le Soléal in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Otaru
  • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Moskau
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Vollpension an Bord, große Auswahl an Getränken zu den Mahlzeiten sowie Zimmer-Service mit ausgewählten Snacks rund um die Uhr
  • Begrüßungs-Cocktail mit dem Kapitän und GalaDinner
  • Bordsprachen: Französisch und Englisch, aber auch deutschsprachige Bordvorträge (deutscher Lektor)
  • Transfers und Landausflüge in landestypischen Bussen
  • Besichtigungen und Ausflüge laut Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern
  • Zodiac-Fahrten und Anlandungen laut Reiseverlauf (abhängig von Eis- und Wetterverhältnissen)
  • Koffer-Service beim Gang an/von Bord
  • Nationalpark-Gebühren

Nicht enthalten

  • Visum-Gebühr für Russland (87 €)
  • Trinkgelder
  • Wunsch-Ausflüge

Reisepapiere und Impfungen

  • Visum für Russland und Reisepass erforderlich.
  • Keine Impfungen vorgeschrieben.

Aufpreis Zweibettkabine zur Alleinbenutzung und EZ im Hotel auf Anfrage

Vorschau-Termin 2021

*02.10. – 19.10.2021 (Reiserichtung der Kreuzfahrt: Kamtschatka – Hokkaido)

Preise pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

{{limited_mobility_with_markup}}