Reisefinder einblenden Reisefinder ausblenden

Ihr Reisefinder

Region


Reiseart

Reisezeit



Reisepreis (pro Person)


Fotos der Sonderzugreise Registan

Ihr Sonderzug auf der Seidenstraße

Sonderzugreise Registan

Ihre Entdeckungsreise auf der ältesten Handelsroute der Welt gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr ganz eigenes Märchen aus 1001 Nacht zu erleben. Versunkene Kulturen und mythische Schätze sind überall präsent – ganze 7 UNESCO-Welterbe-Stätten erwarten Sie auf Ihrer Reise durch Usbekistan, Turkmenistan und Kasachstan!

Turkmenistan

Aschgabat

Der Personenkult des Turkmenbaschi

Turkmenistans neureiche Hauptstadt Aschgabat mit ihren imposanten Kulissen, die direkt aus Hollywood eingeflogen scheinen, wartet mit einer alles überragenden güldenen Statue Turkmenbashis auf.

Merw

Große Kyz Kala Festung in Merw

Die Perle des Ostens: Ruinen der Stadt Merw. Große Kyz Kala Festung in Merw, Turkmenistan.

Usbekistan

In Usbekistan treffen Sie auf fantastische Märchenstädte und entdecken die Mythen von Samarkand und Taschkent an der legendären Seidenstraße.

Buchara

Sonderzugreise Registan

Buchara ist eines der legendenumwobenen Zentren der Seidenstraße; auf seinen Basaren und in den Karawansereien trafen sich Menschen aus aller Welt. Mitten in der Wüste Kysylkum gelegen, weist die Stadt rund eintausend Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Seidenstraße erinnern. Fremdländische Gewürze, Pelze und vor allem Seidenstoffe wurden damals in den Karawansereien gelagert und gehandelt. Eine architektonische Kostbarkeit ist der Sommerpalast des letzten Emirs – an einem Ort, wo Mond und Sterne einander begegnen, wie es heißt. Vor dem Denkmal Nasreddins auf dem Esel, einer orientalischen Version von Till Eulenspiegel, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. In der Altstadt sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich.

Chiwa

Chiwa - Usbekistan

Die Oasenstadt Chiwa ist eines der eindrucksvollsten Beispiele mittelalterlichen Städtebaus. Einst ein Ort, an dem Reisende rasteten, später ein Nest von gefürchteten Karawanenräubern, hat die Stadt eine über 2.500-jährige Geschichte. Die Oase Chiwa ist ein Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht. Steht man vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas mit ihren Toren und Bastionen aus Lehmziegeln und glaubt man sich in eine andere Welt versetzt. Rund um das Kalta Minor-Minarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang man man alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Koranschulen bilden als Komposition eines der besterhaltenen Beispiele mittelalterlichen orientalischen Städtebaus.

Samarakand

Registan-Samarkand

Samarkand beeindruckt mit dem Registan, einem Platz, dessen Schönheit schon Poeten erschüttert und Reisende zum Schwärmen gebracht hat. Der Registan ist von drei mächtigen Medressen umgeben. Beeindruckend in Verzierung und Farben: die riesigen Prunkportale. Im Hintergrund glitzern dieKuppeln der Moscheen wie in orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit.

Taschkent

Taschkent - Usbekistan

Taschkent am Rande des Tien-Shan-Gebirges ist heute geprägt durch sowjetische Architektur an breiten Alleen und erfrischenden Springbrunnen. Die Hauptstadt Usbekistans zählt mehr als zwei Millionen Einwohner.


Bahnreisen nach Usbekistan, Kasachstan und Turkmenistan


Reisebüro-Finder